20. August 2012

Schreibtagebuch … Ein Versuch

Als kleines Kind hätte ich gesagt: „Noch fünf Mal schlafen und dann geht’s los mit der langen Reise nach Schottland!“ Mit strahlenden Augen und wohl hibbeligen Knien. Jetzt sag ich’s nicht mehr laut, sondern zähle nur noch in Gedanken die Zeit, bis wir ins Auto stapfen und den Motor starten, ab in Richtung Calais und dann Schottland. Ich bin aufgeregt, ja. Vorher gibt’s noch viel zu erledigen, aber das ist nicht Sinn und Zweck dieses Blogpostings ;-). Eigentlich möchte ich euch etwas ankündigen, das ich ehrlicherweise schon sehr, sehr lange plane, aufgrund von Zeitproblemen aber immer wieder nach hinten geschoben […]
27. August 2012

Anreise und die ersten Gefühle von „Das schaffen wir nie“

Liebe Leser, ich sitze gerade in … ja, wo genau weiß ich nicht. Mein Freund hat, als wir auf Campingplatzsuche waren, einfach mal „Southerness“ ins Navi eingegeben – weil es ja am Meer liegt, und irgendwo zwischen Dumfries und Southerness stehen wir nun mit unserem Auto an einem „Point of View“, d.h. einem für Touristen als sehenswert ausgeschilderten Punk. Was wir hier machen? Schlafen und zwar noch eine Nacht im Auto, weil es so sehr stürmt, dass wir kaum ein Zelt aufgebaut bekommen. Noch eine Nacht? Ja 🙂 Richtig gelesen! Wir sind gestern bereits abends losgefahren und durften die Nacht […]
2. September 2012

Regen ist nass. Schottland auch!

Aloha! Nein, so begrüßt man sich hier in Schottland nicht, aber bei dem miesen Regenwetter wünsche ich mir manchmal eine Gute-Laune-Begrüßung … Aber ich will nicht meckern, ich wusste ja, dass hier nicht dreißig Grad im Schatten sein werden, nicht? Was ist in den letzten Tagen passiert? Viel! Wir waren in Oban und haben die Stadt unsicher gemacht. Dort hab ich jeden Winkel unter die Lupe genommen und weiß nun ganz genau, was Neela da so tut. Am zweiten Tag unseres Aufenthalts dort, sind wir auf die Ilse of Kerrera gefahren, eine Insel, die direkt vor Oban liegt. In meiner […]
4. September 2012

Schottland: Das Land der vielen Facetten!

Es ist unglaublich, wie unterschiedlich dieses Land einfach nur ist. Vorgestern standen wir noch in Fort William am Fuße des höchsten Berg Englands und haben uns gefragt, ob wir den denn nun bei diesem schlechten Wetter laufen sollten oder nicht. Heute sitzen wir auf der Black Isle etwas nördlich von Inverness auf einem richtig geilen Viewpoint, an dem das Overnight-Parken erlaubt ist, und genießen die Sonne am Strand. Ich sitze hier und schreibe, ordne meine Gedanken und Ideen und bin auch dazu gekommen, endlich mal die zahlreichen Postkarten zu beschreiben. Die ersten werden sich Morgen von Inverness aus auf den […]
8. September 2012

Wortflussreich

Was waren meine letzten Worte, die ich an euch geschrieben habe? Kann mich gar nicht mehr erinnern. Ich glaub, ich hab euch von unserer Reise nach Kerrera erzählt, von der Wanderung im Regen und unserem Aufenthalt auf der Black Isle, nicht? Es gibt hier viel zu viel zu sehen und wenn mein Reisebegleiter nicht Tagebuch führen würde, hätte ich schon längst wieder alles vergessen. Die Bilder fliegen wie Fetzen an einem vorbei. Es ist egal, was man tut oder wo man hinsieht, immer scheint diese Welt hier anders auszusehen. Vor allem, wenn man wie wir im Moment, Glück mit dem […]
23. September 2012

Weltentaucher-Literaturfreunde beim Virenschleuderpreis

Ich mag Menschen, die ihr Ding machen und Innovationen ausprobieren. Leander Wattig und Carsten Raimann machen mit ihrem Social-Media-Marketingpreis „Virenschleuderpreis“ genau das: Sie haben etwas Neues, bisher Einzigartiges geschaffen und bieten den Leuten aus der Buchbranche (und sogar aus anderen Branchen) die Möglichkeit, ihr Projekt vorzustellen. Danke dafür, ihr beiden, es ist total interessant zu sehen, was in der Branche rundherum so passiert! Um zu verdeutlichen, was der Sinn des Virenschleuderpreises ist, zitiere ich eine Passage von der Seite: Wie sieht erfolgreiches Marketing im Social Web aus? Patentrezepte dafür gibt es nicht. Der Virenschleuder-Preis soll in Kooperation mit der Frankfurter […]
11. April 2013

Virtueller Autorenstammtisch #9

Hallo ihr Lieben! Kennt ihr eigentlich den virtuellen Autorenstammtisch? Geführt von einigen Autorenkollegen und mir, finden wir uns ungefähr alle zwei Wochen virtuell in einem Google-Hangout zusammen und plaudern über unsere Schreiberlebnisse. Erfolge, Misserfolge. Alles ist erlaubt. Hier mal als Beispiel der Autorenstammtisch #9 von letztem Sonntag 🙂
29. August 2013

Das Gefühl von Freiheit und Weltoffenheit mit Flogging Molly

Momente des Lebens Gibt es eigentlich ein Buch, das ihr nicht aus der Hand legen konntet? Bei dem ihr gedacht habt, es hat eure Welt verändert? Oder gibt es eine Band, die euch nicht mehr loslässt? Die ihr runter und hoch hören könnt, ohne dass die Musik langweilig wird? Zu der ihr nicht nur ein einziges Mal geht, wenn sie live auftritt und bei der ihr euch absolut gehen lasst? Ich habe so ein Buch – und so eine Band. Das Buch … nun, ich glaube, das verrate ich euch mal an anderer Stelle. Eigentlich spielt das Buch keine große […]
8. September 2013

Die Freude am Schreiben, Wort für Wort

„Ein Autor muss doch aber Spaß am Schreiben haben!“ Das war der (entsetzte) Ausspruch einer Leserin, die mich letztens fragte, ob ich denn Spaß am Schreiben hätte, und von mir gesagt bekam „Nein, momentan nicht.“ Muss Schreiben immer Spaß machen? Ich habe mir diese Frage ehrlich gestellt und bin zu keiner genauso ehrlichen Antwort gekommen. Schreiben ist für mich zum größten Teil noch Hobby. Ich schreibe in meiner Freizeit die Weltentaucher-Serienteile und den Weltentaucher-Roman, an meiner Magisterarbeit, wissenschaftliche Dinge, Blogbeiträge … Schreiben ist also ein Hauptbestandteil meines Lebens, auch wenn ich damit momentan nicht direkt meinen Lebensunterhalt verdiene. Aber vielleicht […]
6. Oktober 2013

Auf der Suche nach der Inspiration

  Manchmal ist der Alltag schrecklich einengend. Aufstehen, die To-Do-Listen abarbeiten und dann abends kaputt und ausgelaugt nach Hause gehen, um sich vor den PC zu setzen und zu schreiben? Beinahe unmöglich. Die Gedanken des Alltags sind zu verbreitet, die Probleme und Herausforderungen, denen wir uns täglich entgegen stellen, nahezu unendlich. Wie geht es morgen weiter? Welchen Job findest du eigentlich nach deinem Studium und wie willst du Schreiben, Abschlussarbeit, Arbeit, Uni und mehrere Projekte unter einen Hut bringen und niemanden enttäuschen? Zeit endlich auszubrechen? Oft genug hört man die Aussage „Ich mache jetzt erst mal zwei Wochen das Internet und […]