2. Februar 2017
Autorenlogbuch

Autorenlogbuch #1: Die Idee hinter dem Autorenlogbuch

Liebe Leser, schon lange trage ich die Idee eines „Autorenlogbuch“ mit mir herum. Heute ist endlich der richtige Zeitpunkt gekommen, an dem ich die Idee erstmals umsetzen möchte und ich gebe den Startschuss. Gleich vorweg: ich möchte etwas ausprobieren und brauche nicht nur eure Hilfe und Unterstützung, sondern bin auch auf eure Meinung gespannt. Sagt/Schreibt mir, wie ihr das Autorenlogbuch findet. Überflüssig? Nett? Über eure ehrliche Meinung bin ich dankbar.   #Autorenlogbuch – Was ist das? Aber jetzt zurück zur Sache: Wie ich schon sagte, trage ich diese Idee des Autorenlogbuchs schon einige Zeit mit mir rum. Oft blicke ich […]
21. Juli 2016

Warum Schreiben? Eine Frage der Perspektive.

Manchmal bekommt man im Urlaub die interessantesten und gleichzeitig tiefsten Fragen gestellt. Plötzlich entdeckt man Dinge, die für einen so selbstverständlich sind, dass man nicht mehr über sie nachdenkt, sie nicht mehr im Blick hat oder sie vielleicht einfach nur vergessen hat? Warum sollte man auch etwas in Frage stellen, das seit Jahren gut funktioniert? Warum sollte man etwas anzweifeln, das einem innere Ruhe bringt. Warum … Es ist nicht die Frage nach dem Warum – diese könnte jeder ganz einfach mit einem „Darum“ beantworten. Es ist die Frage nach der Persönlichkeit, nach einem Etwas, das dein Leben begleitet. Und […]
16. Januar 2016

„Schreib Liebe mit mir!“ Ein neuer Liebesroman beginnt!

2016 wird das Jahr der Veränderungen: Das habe ich lang und breit im Social Media erklärt und es auch so gemeint. Eine der wichtigsten Veränderungen liegt auf der Hand: Ich möchte wieder mehr schreiben. Seit 2013 hatte mich eine Schreibkrise fest im Griff. Nach der Magisterarbeit und einigen anderen Schicksalsschlägen in meinem Leben, hatte ich keine großartige Kreativität mehr. Ich konnte nicht mehr so „schreiben“, wie ich es gerne wollte. Ich habe geschrieben, sogar zwei großartige Bücher mit den Titeln „Liebesbrise – Ebbe und Flut“ und „Black Rabbit“. Auf diese Bücher bin ich stolz und gebe dies auch offen zu. […]
22. Oktober 2015

„Warten wir’s ab“ oder „Mal sehen“ – Das war die #fbm15

Die Frankfurter Buchmesse 2015 hat schon vor einer knappen Wochen ihre Tore wieder geschlossen und sowohl freudige als auch misslaunige Besucher zurückgelassen. Eins möchte ich an dieser Stelle hervorheben: Eine Messe kann es nie allen recht machen. Die einen wollen E-Books, die anderen Animes und für wiederum andere war alles in Ordnung. Während meiner fünf Messetage sind mir einige Gedanken durch den Kopf gegangen, die ich an dieser Stelle mit euch teilen möchte:   Abwarten anstelle der längst notwendigen Revolution Während der 5 Tage habe ich mich gefragt: Sind wir wirklich im Jahr 2015 angekommen? Es hat sich nicht anders […]
1. März 2015

Schreib doch! Ein Blick in unsere zukünftig schreibende Jugend

Es war kurz nach halb drei am Nachmittag, als wir alle Bücher in unser Berly-Mobil eingeladen hatten und uns gemeinsam mit JuLiP-Projektleiter Levend Seyhan auf den Weg in die Frankfurter Stadtbücherei machten, um dort alles für die Preisverleihung des Jugendliteraturpreis Frankfurters 2014 aufzubauen. Tische, Stühle, Rednerpulte, Blumen, Musiker: Alles musste eingewiesen und an den richtigen Platz gestellt werden um ein tolles Gesamtbild für den Abend vorzubereiten. Der Projektleiter leistete ganze Arbeit: Er war überall an Ort und Stelle, hatte alles mehr als nur im Griff, sondern super organisiert durchgeplant, sodass überhaupt nichts schief gehen konnte. Bezaubernd und faszinierend, ist die JuLiP-Preisverleihung […]
10. Februar 2015

Streich das Wort „Scheitern“ sofort und für immer

  Ich habe keine Lust mehr auf ein bestimmtes Wort und eine damit verbundene Lebenseinstellung. Was für ein Wort, fragt ihr euch jetzt sicherlich – und natürlich ganz berechtigterweise. Auf was für ein Wort kann man, so plötzlich, einfach so, keine Lust mehr haben? Sind Worte nicht nur Worte? Können oder sollten sie überhaupt eine so tiefe Bedeutung haben, als dass wir sie aus unserem Wortschatz streichen können? Ja – es gibt solche Worte. Sie sind nicht nur einfach Worte, die wir benutzen, weil wir es müssen, sie prägen uns auf eine ganz bestimmte Art und Weise, die uns, im […]
6. Februar 2015

3Praktische Tipps, die mich zum Schreiben bringen. Und ganz bestimmt auch dich!2.

Zugegeben: In den letzten Monaten habe ich das Schreiben etwas schleifen lassen. Die Gründe dafür sind vielfältig und ich möchte sie an dieser Stelle nicht ausführen, aber Tatsachen sind Tatsachen und, um mich in Zukunft zu bessern, wieder mehr an meinen Texten und meinen Blogs zu arbeiten, habe ich mittlerweile ein System von 10 Tipps herausgearbeitet, die mich zu einer effektiveren Schreibdisziplin führen und bestimmt dich genauso! Überleg dir, was du schreiben willst! Dieser Tipp bedeutet nichts Anderes als, dass du vermeiden solltest, drauf los zu schreiben. Ich weiß, viele, viele Autoren arbeiten auf diese Weise, aber mir hilft es […]
27. Dezember 2014

Wie ich 2014 lieben und hassen gelernt habe und 2015 alles besser machen muss …

Die Zeit „zwischen den Jahren“, wie es so schön ja immer heißt, ist die Zeit, in der viele ihre Jahresrückblicke schreiben, Bilder zeigen oder einfach nur rückblickend einen Beitrag schreiben, in dem sie resümieren, wie ihr Jahr (bisher) so war. Irgendwie kann auch ich mich dieses Jahr nicht zurückhalten und möchte einen Rückblick über dieses so wechselhafte Jahr 2014 schreiben und meine Wünsche und Hoffnungen für 2015 hier festhalten. 2014 – Ein Jahr voller schöner Momente Es ist unglaublich, aber wahr: Auch wenn 2014 nicht mein Spitzenjahr (wie ich eigentlich gehofft hatte) war, es gibt sie die schönen Momente, die […]
15. November 2014

10 Gründe, warum ich weiter an den Weltentauchern schreibe, obwohl es keinen Amazon-Rang 100 hat

Ich unterhalte mich täglich mit so vielen Self-Publishern/Autoren, bekannte(re)n und unbekannte(re)n, erfolgreichen und weniger erfolgreichen und immer wieder kommt eine Frage auf, die ich mittlerweile als echt aufgesetzt empfinde: „Na, welchen Amazon-Rang hat dein Buch denn heute?“ Okay, selten ist es eine direkte Frage, aber die Unterhaltung über das „wie läuft dein Buch denn momentan“ taucht in der Woche mehrmals auf. Das Besondere daran: Die Kollegen scheinen oftmals besser zu wissen, wie es um dein Buch steht als du selbst. („Hast aber auch wieder einen 10ker Rang, oder?“, „Bist aus der Top100-Liste der Jugendliteratur ausgestiegen …“ „Blaa Blaaaaa Blaaaaaaaaaaaa“) Ich […]
5. November 2014

#NaNoWriMo Die ersten vier Tage

Hallo ihr Lieben, abends schaffe ich oft nur eine kurze Zusammenfassung meiner Bilanz. Warum, fragt ihr euch sicher. Dabei ist der Grund so banal, dass ich mich beinahe für ihn schäme. Nach einem Tag voller Tastentippen habe ich um kurz vor oder nach 12 Uhr kaum die Lust noch groß an einem Beitrag zu werkeln. Ich möchte euch und mir ja auch gerecht werden und würde ich dort nun anfangen, noch 500 Worte über meine Gemütslage zu tippen … Naja. Dafür, dacht eich mir, kommt jetzt dieser Beitrag als kurze Zusammenfassung, wie mir der #NaNoWriMo14 bisher gefällt und was er […]